Physik

Physik heißt: Neugierig sein. Die Physik ist viel mehr als nur ein Schulfach. Sie bildet die Grundlage sowohl alltägliche Vorgänge in unserem Leben zu verstehen und gleichzeitig ist sie die Basis moderner Technologien und Gegenstand aktueller Forschung. Die Physik beantwortet uns Fragen nach den kleinsten und größten Teilchen in der Natur, vom Elementarteilchen bis zum Kosmos. Physik ist eine wichtige Schlüsseldisziplin mit engen Verbindungen zu den anderen Naturwissenschaften: Chemie und  Biologie, aber auch zur Medizin und den Ingenieurwissenschaften sowie zu Mathematik und Informatik.

An unserer Schule findet der Physikunterricht an beiden Standorten in modern ausgestatteten Räumen statt. Es wird ein hoher Wert auf Schülerversuche gelegt, um den Schülerinnen und Schüler diese Naturwissenschaft mit Kopf, Herz und Hand näherbringen zu können.

Neben den inhaltsbezogenen Kompetenzen des Unterrichtsfachs Physik erwerben die Schülerinnen

und Schüler auch Kompetenzen in den drei prozessbezogenen Kompetenzbereichen „Erkenntnisgewinnung“, „Kommunikation“ und „Bewertung“.

 

prozessbezogen inhaltsbezogen
•Physikalisch argumentieren• Probleme lösen• Planen, experimentieren, auswerten• Mathematisieren• Mit Modellen arbeiten• Dokumentieren

• Kommunizieren

• Bewerten

 

Untergliedert in folgende Themenbereiche:• Dauermagnetismus• Optik• Mechanik• Elektrizität/Elektromagnetismus• Atom- und Kernphysik

• Energie – Wärmelehre

 

 

Die folgende Grafik veranschaulicht das Zusammenspiel der prozessbezogenen und inhaltsbezogenen Kompetenzen.

Ziele des Fachbereiches für das Schuljahr 2014/2015

  • Durchführung des Projektes „Physik für helle Köpfe“