Methodenkonzept der Peter-Ustinov-Schule Hude 

Die Vermittlung von Methodenkompetenz und projektorientiertem Arbeiten sind Bestandteile der Lernkultur der Peter-Ustinov-Schule Hude. Nach dem Erlass „Die Arbeit an der Oberschule“ sind alle Oberschulen in Niedersachsen verpflichtet, in den Schuljahrgängen 5-10 den Schülerinnen und Schülern fachübergreifende methodische Kompetenzen zu vermitteln. Mit diesem Methodenkonzept soll ein für alle Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler verbindlicher Katalog geschaffen werden, in dem die in den einzelnen Jahrgangsstufen zu vermittelnden methodischen und sozial-integrativen Kompetenzen festgelegt werden. Es wird bewusst auf eine getrennte Planung für die Schulzweige verzichtet, um die Durchlässigkeit zwischen den Schulformen zu gewährleisten. Dieses Konzept findet seine Ergänzung in den schuleigenen Curricula, in denen weitere fachspezifische Arbeitstechniken und Methoden festgelegt werden.

Methoden können nicht losgelöst von Fachinhalten gesehen werden, daher ist das Methodenlernen in der Regel in den Fachunterricht integriert und wird nicht gesondert in Methodentagen gehandhabt. Ausnahmen sind die Eingangstage der 5. Klassen und Bereiche des Sozialtrainings.

Das folgende PDF-Download beinhaltet ein Raster mit der Übersicht über den verbindlichen Lernkanon der Methoden. Die genannten Fachbereiche übernehmen jeweils eine Leitfunktion beim Behandeln dieser Methoden, welche im Folgenden auch in anderen Fächern und Jahrgangsstufen eingesetzt werden.

Dieses überarbeitete Methodenkonzept wurde am 2.12.2014 beschlossen und wurde mit Methodenkarten für jede einzelne Methode hinterlegt.

IMG_0334