Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Textiles Gestalten

Der Unterricht im Fach Textiles Gestalten orientiert sich am Kompetenzerwerb.

Für das Fach Textiles Gestalten sind sowohl Lern- als auch Leistungssituation von besonderer Bedeutung. Fehler und Umwege im produktiven Prozess dienen den Schülern als Erkenntnisgewinn, der für den weiteren Lernprozess entscheidend ist. So steht bei Leistungs- und Überprüfungssituationen der Prozess und die Vermeidung von Fehlern im Vordergrund.

Für die Leistungsbewertung sind Ergebnisse schriftlicher, mündlicher und anderer spezifischer Lernkontrollen (40 %) sowie die Ergebnisse praktischen Handelns (60%) heranzuziehen.

Zu den mündlichen und anderen fachspezifischen Leistungen zählen zum Beispiel

  • Beiträge zum Unterrichtsgespräch
  • Unterrichtsdokumentation
  • Ergebnisse von Partner- und Gruppenarbeiten
  • Anwenden fachspezifischer Methoden und Arbeitsweisen

Es ist ratsam, die Bewertung praktischer Ergebnisse im konstruktiven Gespräch mit der Lerngruppe durchzuführen. Die Kriterien hierfür sollen vor dem Beginn der Arbeit transparent gemacht werden.IMG_0334