Anja Völlings

DSC_6243

IMG_0443

Seit dem 15.02.2016 bin ich als Sozialpädagogin an der Peter-Ustinov-Schule tätig.

Sozialpädagogische Beratung

Mein Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte, die Fragen zum AG – Angebot, zur Hausaufgabenbetreuung und / oder eine Beratung bei auftretenden Problemen benötigen.

Die sozialpädagogische Beratung orientiert sich an den individuellen Lebens- und Problemlagen von Kindern und Jugendlichen im Umfeld der Schule und bietet ein zusätzliches Beratungs-, Begleitungs- und Unterstützungsangebot für Schüler/innen, Eltern, Lehrkräfte und Bezugspersonen.

Vertraulichkeit und Freiwilligkeit sind Grundprinzipien der Beratung.

Sprechzeiten

Montag: 8:30 – 15:00

Dienstag: 9:30 – 15:00

Mittwoch: 10:00 – 15:30

Donnerstag: 12:00 – 15:30

Telefonischer Kontakt: 04408/ 80990142

E-Mail: voellings@hrs-hude.de

Die Beratung kann entweder in den Freistunden von den Schüler/innen wahrgenommen werden oder in Stunden, in denen sie vom Klassen- oder Fachlehrer freigestellt werden. Die Gesprächsinhalte werden grundsätzlich vertraulich behandelt.

Persönliche Beratung für Schüler/innen

Ich berate und begleite Schüler/innen bei schulischen, familiären und persönlichen Problemlagen. Das können z.B. Schulschwierigkeiten, Konflikte in der Klasse, im Elternhaus, im Freundeskreis oder andere persönliche Probleme und Krisen sein.

Ihr könnt in den Pausen einen Beratungstermin mit mir absprechen, mich anrufen oder mir eine E-Mail schreiben.

Aufgabenschwerpunkte an der Peter – Ustinov – Oberschule:

  • AG – Planungen und Koordination
  • Organisation und Gestaltung der Hausaufgabenbetreuung
  • Betreuung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)
  • Kontakte, Erfahrungsaustausch und Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Jugendhilfe
  • Konzeptionelle Gestaltung und Organisation des Mensabereichs

Aufgabenschwerpunkte im Bereich der sozialpädagogischen Beratung:

  • Beratung von Schüler/innen und Eltern bei schulischen und individuellen Problemlagen
  • Pädagogische Beratung von Lehrer/innen
  • Klassenprojekte und Beratung zur Förderung der sozialen Kompetenz (Sozial- und Teamtraining)
  • Zusammenarbeit mit dem Beratungslehrer
  • Kooperation mit außerschulischen Hilfeeinrichtungen und Institutionen (z.B. Jugendamt, Kinderschutzzentrum, Kulturhof, Beratungsstellen etc.)
  • Präventionsarbeit