Musik

Grundstruktur und Aufbau des Faches

Die Schwerpunkte in den Jahrgängen 5,6 und 7 im Fach Musik liegen im Aufbau von musikalischen Grundfähigkeiten und Grundwissen in den Bereichen Instrumentalspiel und Musiktheorie. Durch chorisches Singen soll in diesen Jahrgängen ein gemeinsames Liederrepertoire, welches unterschiedliche Musikrichtungen beinhaltet, angelegt werden. Diese Jahrgänge beteiligen sich regelmäßig mit musikalischen Beiträgen an der Weihnachtsfeier und an der Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler.

In den Jahrgängen 8-10 werden die erworbenen Kenntnisse vertieft und erweitert, dabei sollen zunehmend individuelle Stärken und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Hier werden thematische Schwerpunkte in den Bereichen Musical, Oper und Instrumentalspiel gesetzt. In diesem Rahmen vertiefen die Schülerinnen und Schüler ihre erworbenen Fähigkeiten in unterschiedlichen Projekten, die oft am Schuljahresende in Aufführungen verschiedenster Form präsentiert werden. So konnten viele Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Abschlussball durch Beiträge aus dem Fachbereich Musik bereichert werden.

Nach der vorgeschriebenen Stundentafel für das Fach Musik wird an der Realschule durchgehend in den Jahrgängen 5 bis 10 im Klassenverband erteilt, zusätzlich werden ab der 8. Klasse noch Wahlpflichtkurse angeboten. Im 5. und 6. Jahrgang haben wir eine besondere inhaltliche Schwerpunktsetzung im Musikunterricht in der Form, dass der musikpraktische und musiktheoretische Inhalt dieser Jahrgänge sich auf das Instrument der Gitarre bezieht. Weitere Informationen zum Gitarrenprojekt finden sie hier. In der Hauptschule wird das Fach in den Jahrgängen 5 und 6 im Klassenverband erteilt und ab der 7. Klasse als Wahlpflichtkurs angeboten.

Räumliche Ausstattung des Faches

Räumlich hat das Fach an jedem der Schulstandorte einen vollständig ausgestatteten Musikraum. Dabei ist die Ausstattung der Instrumente jeweils nach den sich dort vorhandenen Jahrgängen ausgerichtet. Im Musikraum des Schulstandortes Hohelucht (Jahrgänge 5-7) liegt die Betonung der Instrumentenausstattung im Orffschen Instrumentarium, während am Huder Bach (Jahrgänge 6-10) neben einer erweiterten Instrumentenausstattung auch der Bereich der E-Musik berücksichtigt ist. Das an den Musikraum am Huder Bach angrenzende Forum kann zusätzlich als Übungsraum für Instrumentalspiel oder für Theaterproben genutzt werden.